Ist ein Windel/Pampers Fetisch schlimm?

Leano Prill

Ja, es ist sehr schlimm. Wenn Sie Ihr Selbstgefühl finden, wie Sie im Begriff sind, Ihre Windel auf den Boden zu werfen, oder eine große Tasche Ihrer Lieblingsmarken und -farben im Schrank haben, stoppen Sie jetzt. Tu es nicht. Es gibt viel Gutes in unserer Welt und Menschen, die keine Ahnung davon haben, sollten nicht in der Lage sein, sich für dich zu entscheiden.

Was Sie über Windeln wissen sollten, ist, dass sie kein Selbstzweck sind. Sie sind eine Notwendigkeit für einige Menschen, was bedeutet, dass Sie sie oder Ihr Baby bei Bedarf zum Arzt bringen müssen. Was Sie auch wissen sollten, ist, dass viele Hersteller Chemikalien zu Windeln hinzugefügt haben, die gefährlich sind. Die beliebtesten sind Phthalate und Polyvinylchlorid. Phthalate und Polyvinylchlorid sind beide sehr giftig, und wenn sie kombiniert werden, haben die Chemikalien eine sehr negative Wirkung. Betrachten Sieden Catrice Serum Testbericht. Die Chemikalien können Krebs und hormonelle Störungen und sogar Geburtsfehler verursachen. Phthalate sind eine Klasse von synthetischen Chemikalien, die in vielen Konsumgütern enthalten sind und in allem vorkommen, von Stoßfängern für Autos über Handdesinfektionsmittel bis hin zu Windeln für Babys. Es wurde festgestellt, dass Phthalate ein potenzielles Risiko für das Baby und die Mutter darstellen. Die meisten Experten sind sich einig, dass der Phthalatgehalt in vielen Babyartikeln extrem hoch ist. Eine Überprüfung von fast 800 Studien im Jahr 2012 ergab, dass fast zwei Drittel der getesteten Studien keinen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Phthalaten und Krebs, reproduktiven Problemen oder Entwicklungsproblemen fanden. Die Studien, die einen Zusammenhang fanden, taten dies bei einer sehr niedrigen Expositionsgrenze. Demzufolge ist es offenbar hilfreicher als Artistique Shampoo. Phthalate sind in vielen allgemeinen Dingen enthalten, die man in einem Babyartikel finden würde: Phthalate sind enthalten: Babyprodukte, einschließlich der Tücher, die Sie zum Abwischen der Toilette verwenden, und alle Babyprodukte, die Sie zum Reinigen der Umwelt verwenden. Es gibt auch Phthalate in den Produkten, die das Baby mit seinem Kot bekommt. Sehen Sie sich den Windeln Testbericht an. Aber vor allem wird das Babyprodukt mit Phthalaten fast immer von der Mutter verwendet, die es benutzt, und das Baby bekommt all diese Phthalate auch von seiner Mutter, und deshalb ist es ein echtes Problem in der Welt der Babyprodukte. Aber es gibt ein paar Produkte, die sich als sicher für Babys und Mütter im Labor erwiesen haben (und sie sind nur einige von vielen).